rotate

Unsere hauseigenen Gesundheitsprodukte für ein vitales Leben!

Entdecke unsere hausgemachten Produkte. Genieße die natürliche Power und wirkungsvolle Unterstützung für Deine Gesundheit.

Unsere hausgemachten Teemischungen

Abführtee

Abmagerungstee

Beruhigungstee

Blasen-Nierentee

Blutreinigungstee

Brust-Hustentee

Entgiftungstee

Galle-Lebertee

Grippe-Hustentee

Magentee

Tee zur Milchbildung

Schwangerschaftstee

Stilltee

Unsere hausgemachten Einzelkräuter

Anis

Brennessel

Kamille

Eichenrinde

Fenchel

Flohsamen

Frauenmantel

Hagebutten

Himbeerblätter

Holunder

Isländisch-Moos

Johanniskraut

Kleinblütiges Weidenröschen

Lindenblüten

Malvenblätter

Melisse

Pfefferminze

Salbeiblätter

Schafgarbe

Thymian

Wermut

Zinnkraut

Unsere hausgemachten Cremen und Salben

Arnikagel

€ 9,90

Arnikasalbe

€ 8,70

Arthro-B-Salbe

€ 6,00

Brustbalsam

€ 6,50

Handsalbe mit Harnstoff

€ 7,70

Kampfer-Mentholsalbe

€ 6,90

Lippenbalsam

€ 5,50

Mandelölsalbe

€ 14,05

Nasensalbe

€ 9,90

Panthenolsalbe

Pflegesalbe

Puvamilch

Reinigungsmilch

Ringelblumensalbe

€ 8,80

Swansolsalbe

€ 10,05

Thymiansalbe

€ 5,90

Vitamin-E-Creme

€ 7,30

Wundersalbe

€ 23,70

Unsere hausgemachten Tropfen

Baldriantropfen

Beruhigungstropfen

€ 8,50

Herz-Kreislauftropfen

Magentropfen

Thymiantropfen

Unsere hausgemachten Tinkturen

Anti-Aknelotion

Arnikatinktur

Melissengeist

Schwedenbitter

Spitzwegerichsirup

Thymiansirup

RESERVIERE MIR BITTE DIESES PRODUKT

Das bestellte Produkt wird für Dich in unserer Apotheke reserviert und ist auch dort zu bezahlen und abzuholen (Wir bieten keinen Lieferservice an).

Entdecke die Naturapotheke

Die Kraft der Natur: eine Vielfalt essentieller Kräuter für Deine ganzheitliche Gesundheit

Anis

Anis wirkt lindernd bei entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen und Blähungen. Beliebt ist diesbezüglich neben Anissamen als Gewürz für leicht verdauliche Gerichte oder Magenbitter auch der Anistee, für den die Samen in heißem Wasser aufgekocht werden.

Brennessel

Die Brennnessel (Urtica) ist eine verkannte Heilpflanze, die nur allzu gerne als Unkraut beschimpft wird.
Brennnesseltee wird wegen seiner harntreibenden und entzündungshemmenden Eigenschaften mit Vorliebe zur Durchspülung und Desinfektion der Harnwege bei Blasenentzündungen verwendet. Das Cumarin in der Brennnessel wirkt außerdem harnsäureregulierend, was für Patienten mit Gicht ein wahrer Segen ist.

Eichenrinde

Die gerbstoffhaltige Eichenrinde besitzt entzündungshemmende, antimikrobielle und juckreizlindernde Wirkung. Sie wird daher vor allem bei der Behandlung von Wunden, kleinen Verbrennungen sowie entzündlichen Erkrankungen der Schleimhäute – im Mund- und Rachenraum sowie im Anal- und Genitalbereich – eingesetzt. Innerlich stärkt Eichenrinde den Darm und wirkt stopfend bei leichten Durchfallerkrankungen.

Fenchel

Die als Fenchelsamen bezeichneten Früchte des Gewürzfenchels gehören zu den seit der Antike verwendeten Arzneipflanzen. Sie helfen gegen Husten, Bauchkrämpfe und Blähungen.

Flohsamen

Flohsamen haben nichts Tierisches an sich, sondern erinnern lediglich optisch an Flöhe – daher der Name.Die Schalen der Körnchen enthalten Schleimstoffe, die große Mengen Wasser binden können. Im Darm quellen sie auf, vergrößern das Stuhlvolumen und wirken so gegen Verstopfung.Durch die wasserbindende Wirkung helfen Flohsamenschalen oder ganze Samen übrigens auch bei Durchfall.

Hagebutte

Der wohl bekannteste Inhaltsstoff von Hagebutten ist das Vitamin C (Ascorbinsäure), welches als Fänger von freien Radikalen im Körper antioxidativ wirkt und an vielen Stoffwechselfunktionen beteiligt ist. Berühmt ist dieses Vitamin insbesondere für die Stärkung der Immunabwehr.
Hagebuttenpulver aus Samen und Schale wird nachgesagt, dass es nachweislich Botenstoffe der Entzündung hemmt. Dafür verantwortlich sind die sogenannten Galaktolipide – besondere Pflanzenstoffe, die eine antientzündliche Wirkung im Körper entfalten.

Holunder

Im Volksglauben verschiedener Völker spielt der Holunder seit jeher eine bedeutende Rolle. So glaubten die Germanen und Wikinger, dass sich die Göttin Freya den Holunderbusch als Wohnsitz auserchoren haben soll. Er wurde deshalb häufig als Schutzgehölz in der Nähe von Häusern gepflanzt, um den Schutz der Göttin zu erlangen.
Im Christentum deutete man ein aus Holunderholz gefertigtes Grabkreuz, das nach der Bestattung wieder grünte, als Zeichen dafür, dass die Seele unbeschadet im Jenseits angekommen war.
Holunder besitzt so einige heilsame Wirkungen. Vor allem der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) wird heilpflanzlich sehr umfangreich genutzt, etwa gegen,Atemwegserkrankungen,Fieberkrankheiten,Gelenkentzündungen,Halsschmerzen und Heiserkeit.

Johanniskraut

Einer Sage nach erwuchs es einst aus dem Blut des Namenspatrons, Johannes dem Täufer, nach dessen Hinrichtung. Eine andere Legende besagt, dass Johanniskräuter unter dem Kreuz Christi gewachsen seien, um seine Blutstropfen aufzufangen. So erkläre sich auch die rote Farbe, die Johanniskrautextrakten wie Johanniskrautöl oder Johanniskrauttinktur gemeinsam ist. Die Wirkung von Johanniskräutern im Bereich der nervlichen und psychischen Beschwerden ist wissenschaftlich belegt.

Kamille

Die Kamille (Matricaria) wird nicht umsonst ‚Königin der Heilkräuter‘ genannt. Sie zählt zu den beliebtesten Heilpflanzen der Welt und der aus ihr gewonnene Kamillentee ist eine der meist gekauften Teesorten. Ihre besondere Wirkung auf die Haut- und Haargesundheit rührt von Inhaltsstoffen wie Matricin, Chamazulen, Bisabolol, sowie verschiedene Flavonoide und Cumarine her. Sie bewirken den desinfizierenden, entzündungshemmenden und beruhigenden Effekt der Kamille.

Linde

Früher war ein großer Lindenbaum im Ortskern oft der Treffpunkt für das soziale Leben, um sie herum wurde getanzt, gelacht, gefeiert. Nach Kriegen pflanzte man neue Linden als Friedensbäume.
Der Lindenblütentee wird bei fiebrigen Erkältungen, erkältungsbedingtem Husten und Schleimhautentzündungen der oberen Atemwege eingesetzt.

Malve

Den Schleimstoffen der Malve ist auch ihre beruhigende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zu verdanken. Vor allem gegen Reizhusten, Erkältungskrankheiten und Entzündungen im Mund- und Rachenraum wird Malva sylvestris schon seit dem Altertum eingesetzt.

Melisse

Der Name Melisse leitet sich vom griechischen Melissa = Honigbiene ab und beschreibt trefflich diese Pflanze als Bienenfreund. Früher pflanzten die Imker gerne Melissen vor die Bienenstöcke und rieben den Stock mit Melissenöl aus, um ihn zu reinigen.
Melisse wirkt in erster Linie beruhigend. Ein Melissentee am Abend hilft nervösen Menschen, die nicht einschlafen können. Ebenso beruhigt Melisse einen nervösen Magen und Darm, hier kommt zusätzlich die krampflösende und entblähende Wirkung der Heilpflanze zum Zuge. Diese dreifache Wirkung hilft ebenfalls bei Galleerkrankungen.

Pfefferminze

Die Pfefferminze wirkt anregend, auswurffördernd, beruhigend, desinfizierend, entzündungshemmend, galletreibend, krampflösend und verdauungsfördernd. Sie ist auch antiseptisch und schleimlösend, man kann sie deshalb besonders gut bei einer Grippe, einer Erkältung oder bei einem Schnupfen verwenden. Auch bei Beschwerden in Magen, Darm und Galle ist Pfefferminze sehr hilfreich.

Salbei

Der immergrüne Halbstrauch Salbei (Salvia) verdankt seinen Namen dem lateinischen Wort salvare für „heilen“. Und heilen tut er auch auf mannigfaltige Weise.Verantwortlich für die Heilwirkung des Salbeis ist eine Reihe an entzündungshemmenden und antibakteriellen Inhaltsstoffen. Salbei gilt als Heilkraut bei Verdauungsproblemen, Infektionen und Entzündungen.

Thymian

Die desinfizierenden Eigenschaften des Thymian waren bereits im alten Ägypten von höchster Bedeutung. Dort wurde die Heilpflanze nämlich zum Einbalsamieren von Mumien verwendet, um so Verwesungskeime vom Leichnam fernzuhalten. Besonders gut wirkt er gegen Erkältungsviren und virale Atemwegserkrankungen. Hier entfaltet der Thymian nicht nur seine desinfizierenden, sondern auch entzündungshemmenden und immunstärkenden Eigenschaften perfekt.

Das Wichtigste
im Überblick

EKG

Es ist bei uns möglich Ruhe EKG, 24h EKG und 24h Blutdruckmessung durchzuführen. 

Alle Befunde werden von einem Kardiologen ausgestellt.

Produkt des Monats

Supradyn 30 Brausetabletten

statt € 23,90 nur € 19,90

Aktion des Monats

Aktion für das Stresshormonprofil und das Guten Nacht - Hormonprofil zur Beurteilung des Hormonhaushalts von Cortisol, Melatonin und DHEA.

statt € 80 nur € 64

Rezept einlösen

Rezept einlösen – einfach und schnell. Bestelle das Medikament Online.

Verfügbarkeits-check

Benutze die Unilife App um über unseren Chat die Verfügbarkeit zu prüfen.

Nachtdienste

Erfahre hier, welche Apotheke und welcher Arzt heute Nachtdienst hat.

News

Bleibe informiert

06.2023
06.23

Diskretionskarte

Die Rosslauf Diskretionskarte erleichtert Beratung zu persönlichen Gesundheitsfragen.

Ab sofort bieten wir noch mehr Schutz beim Beratungsgespräch. Durch das Vorlegen der Rosslauf Diskretionskarte können Kunden einfach und unauffällig auf ein sensibles Beratungsthema hinweisen. Wir wissen dann sofort, dass Sie äußerste Diskretion wünschen und werden uns dementsprechend verhalten und Ihnen auch gerne eine Möglichkeit für ein Gespräch unter 4 Augen anbieten. Sie können die Diskretionskarte hier herunterladen und ausdrucken.

"Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker" – für viele Menschen bedeutet genau das eine große Überwindung. Insbesondere, wenn es sich um Beschwerden und Erkrankungen handelt, die dem gesellschaftlichen Empfinden nach zur Kategorie "Tabuthema" zählen. Das Apothekenpersonal ist zur absoluten Vertraulichkeit verpflichtet. Tagtäglich erleben sie diese Situationen und sind mit scheinbar peinlichen Themen ebenso vertraut wie mit der Beratung zu Erkältungsbeschwerden oder Kopfschmerzen.